Rassismus in der Grundschule? - Lieder, Bilder, Geschichten, Rituale, Projekte aus der Praxis - kritisch betrachtet

Zur Anmeldung Es sind noch Plätze verfügbar
Der Veranstaltungstermin wurde geändert

Kursnr.
21-64307
Beginn
Mo., 23.05.2022,
15:00 - 18:00 Uhr
Dauer
1 Termin
Anmeldeschluss
16.05.2022
Gebühr
Zielgruppe
Frühkindliche Bildung, Grundschule

Braucht es Diskriminierungssensibilität schon in der Grundschule?
Leider ja, denn schon von klein auf werden gerade in pädagogischen Kontexten Stereotype angelegt.
Überlegenheitskonstruktionen finden sich in Liedern, Bildern und Geschichten und vielen anderen Medien und alltäglichen Zugängen - und oft werden sie in der pädagogischen Praxis unreflektiert eingesetzt oder weitergegeben.
Exotismus und Primitivität sind vorherrschende Merkmale in der Vermittlung von Bildern über Afrika. Religionen, äußere Merkmale, ethnische Zugehörigkeiten, Sprache können weitere Differenzlinien abbilden.
In der Fortbildung wird die eigene Sensibilität durch Übungen geschult, um Rassismus im schulischen Alltag entgegenwirken zu können.

Ziele:
Die Teilnehmer:innen bekommen Kriterien zur Prüfung an die Hand und analysieren gemeinsam 'gut gemeinte' Materialien.
Teilnehmer:innen informieren sich über positive Beispiele für den schulischen Einsatz

Kursort

LIS (Am Weidedamm)
Am Weidedamm 20
28215 Bremen



Kurstermine

Anzahl: 1
Datum

23.05.2022

Uhrzeit

15:00 - 18:00 Uhr

Ort

Am Weidedamm 20, LIS (Am Weidedamm)



Unterkurse