Trauma und Lernen (2): Healing Classroom

Kursnr.
21-64302
Beginn
Mi., 10.11.2021,
15:00 - 18:00 Uhr
Dauer
4 Termine
Anmeldeschluss
03.11.2021
Gebühr
Zielgruppe
Grundschule, Sek. I Oberschule, Sek. I Gymnasium, Berufsbildende Schulen

In Kooperation mit dem International Rescue Committee (IRC) und der SchlaU Migrationswerkstatt München wird in vier Modulen die Workshop-Reihe das "Healing Classroom"-Konzept von einem IRC-Team vorgestellt. Rituale, Spiele und Übungen sind Gestaltungsmittel eines verlässlichen und sicheren Lernortes. In diesem Sinne werden in interaktiven Workshops Faktoren für ein lernförderliches, stärkenorientiertes Lernumfeld vorgestellt und durch konkrete Übungen erprobt. Ein Schwerpunkt dieser Fortbildungsreihe liegt in der Stärkenarbeit und der Unterstützung im Rahmen der beruflichen Orientierung. Das Konzept entstand aus den langjährigen Unterrichtserfahrungen von Pädagoginnen und Pädagogen, die mit geflüchteten und teils traumatisierten Kindern und Jugendlichen arbeiteten.

Die Teilnehmenden erhalten zu Beginn der Veranstaltungsreihe ein Handbuch, mit dem im Workshop gearbeitet wird. Die vier Module bauen inhaltlich aufeinander auf.

Ziele:
- Kennenlernen und Erproben konkreter Ansätze für ein stabilisierendes Lernumfeld im Sinne des "Healing Classroom"-Konzepts des IRC`s
- Kollegialer Austausch und Reflexion zur Umsetzung des Konzepts im schulischen Alltag

Kurstermine

Anzahl: 4
Datum

10.11.2021

Uhrzeit

15:00 - 18:00 Uhr

Ort

LIS (Am Weidedamm) und Videokonferenz

Datum

13.12.2021

Uhrzeit

15:00 - 18:00 Uhr

Ort

Online-Seminar

Datum

19.01.2022

Uhrzeit

15:00 - 18:00 Uhr

Ort

Online-Seminar

Datum

21.02.2022

Uhrzeit

15:00 - 18:00 Uhr

Ort

Online-Seminar



Unterkurse