Verzockt?! Glücksspiel, Sportwetten und Online-Gambling

Zur Anmeldung Es sind noch Plätze verfügbar

Kursnr.
21-70007
Beginn
Di., 26.04.2022,
15:00 - 17:30 Uhr
Dauer
1,5
Anmeldeschluss
19.04.2022
Gebühr
Zielgruppe
Grundschule, Sek. I Oberschule, Sek. I Gymnasium, Sek. II gym. Oberstufe, SekII Berufsbildende Schulen

Fast jeder zehnte Bremer Jugendliche im Alter zwischen 14-17 Jahren nimmt regelmäßig an Glücksspielen teil (SCHULBUS-Untersuchung 2016/2017) - obwohl dies Minderjährigen in Deutschland grundsätzlich nicht gestattet ist und viele Glücksspiele ein hohes Suchtpotenzial aufweisen. Insbesondere bei männlichen Jugendlichen sind Sportwetten, Poker und Automatenspiele beliebt. Die vielen Online-Glücksspielangebote erhöhen die Verfügbarkeit und erschweren den Spieler:innen- und Jugendschutz.
Schule sollte Jugendliche auf das Thema Glücksspiel vorbereiten: Welche Mythen gibt es? Welche gesetzlichen Bestimmungen? Wo sind die Gefahren? Darüber hinaus kann die Förderung von Lebenskompetenzen Jugendlichen helfen, ein angemessenes Risikoverhalten und eine gesundheitsförderliche Haltung zu Themen wie Glück, Erfolg und zum Umgang mit Krisen zu entwickeln.
Neben der Vermittlung von Grundlagenwissen zu Glücksspiel und Glücksspielsucht werden in dieser Fortbildung Informationsmaterialien und Ansätze zur Prävention vorgestellt und Hilfsangebote aufgezeigt.

Ziele: Die Teilnehmer:innen
- erwerben Wissen zu (Online-)Glücksspielen und Glücksspielsucht sowie zur deren Bedeutung für Schüler:innen
- erkennen Ansatzpunkte für Aufklärung und Prävention im Setting Schule
- lernen Informationsquellen und Hilfsangebote kennen

Kurstermine

Anzahl: 1
Datum

26.04.2022

Uhrzeit

15:00 - 17:30 Uhr

Ort

LIS (Gr. Weidestr.) R. 002



Unterkurse