Mitwirkung mit Wirkung - Partizipation von Jugendlichen in der Schule Fortbildung für (Vertrauens-)Lehrkräfte und Schulsozialpädagog:innen

Der Kurs ist abgeschlossen

Kursnr.
21-63008
Beginn
Mi., 17.11.2021,
13:00 - 18:00 Uhr
Dauer
1 Termin
Anmeldeschluss
10.11.2021
Gebühr
Zielgruppe
Sek. I Oberschule, Sek. I Gymnasium, Sek. II Berufsbildende Schulen

Laut Benjamin Sturzenhecker ist Partizipation das Recht sich als freies und gleichberechtigtes Subjekt an kollektiven, öffentlichen Diskussionsprozessen und Entscheidungen in Institutionen, Politik, Staat und Gesellschaft auf direkte, informelle Weise und über formale demokratische Gremien und Strukturen zu beteiligen.
Damit Schüler:innen sich an der Gestaltung des Schullebens beteiligen können, braucht es neben dem Know-how bei den Schüler:innen auch Kenntnisse bei den Lehrkräften. Aus diesem Grund bieten wir diese Fortbildung für (Vertrauens-)Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter:innen zu Mitbestimmungsrechten sowie zur Begleitung von Beteiligungsprozessen und Gremienarbeit an.

Inhalte
Wie verlaufen Beteiligungsprozesse?
Welche Rolle und welche Verantwortung haben Erwachsene in Beteiligungsprozessen?
Was sind charakteristische Elemente von funktionierender Beteiligung?
Welche Möglichkeiten der Schüler:innenmitwirkung gibt es überhaupt?
Welche rechtlichen Grundlagen gelten für Schüler:innen-Mitbestimmung?
Welche Begleitung brauchen Schüler:innengremien?
Wie ist der Umgang mit Interessenkonflikten?

Dies sind Fragen, die im Workshop mit dem Ziel diskutiert werden, Lehrkräften, die Beteiligung von Schüler:innen an ihren Schulen initiieren und begleiten wollen, das hierfür nötige Hintergrund- und Handlungswissen zu verschaffen.

Kursort

LidiceHaus
Weg zum Krähenberg 33a
28201 Bremen



Unterkurse