Vielfalt leben - offen für Neues - Teil III der Veranstaltungsreihe

Der Kurs ist abgeschlossen

Kursnr.
21-0650100
Beginn
Di., 21.09.2021,
09:00 - 14:45 Uhr
Dauer
1 Termin
Anmeldeschluss
14.09.2021
Gebühr
Zielgruppe
Pädagogische Fachkräfte in der frühkindlichen Bildung
Tagesseminar: Vorurteilsbewusste Bildung - Workshop "Kinder haben noch keine Vorurteile" - und andere Mythen: Enttabuisierung eines polarisierenden Themas

Inhalte der Fortbildung:
Von vorurteilsfrei zu vorurteilsbewusst: Wie kann ein konstruktiver Umgang mit Vorurteilen erreicht werden?
Was verbirgt sich hinter den Ausdrücken "Vorurteilsbewusstsein" und "Anti-Bias"?

Perspektiven für den Kita-Alltag: Wie läßt sich Vorurteilsbewusstsein und Anti-Bias im Miteinander leben?

"Projektitis" - Vielfalt über Projektwochen hinaus: Wie kann Vielfalt auf positive Art und langfristig in die bestehenden Strukturen der Einrichtungen integriert werden?

Erweiterung der Handlungskompetenz: Vorstellung von vielfältigem Material und dessen Einsatzmöglichkeiten im pädagogischen Alltag, Spielzeug als Anknüpfungspunkt für Gespräche zu Vielfaltsthemen, Schulung einer
diversitybewussten Perspektive auf Material (Spielzeug, Büchern), Umgang mit Feiertagen und Ritualen!

Ziel der Fortbildung:
- Stärkung der Handlungskompetenz in der Arbeit mit Kindern um einen wertschätzenden Umgang mit Vielfalt zu ermöglichen

- Vielfalt als Bereicherung für Kinder, Familien und Pädagog*innen - unabhängig von deren Zugehörigkeit zu
Mehrheit oder Minderheit - erlebbar machen

- Abbau von Berührungsängsten

- Stärkung des Wir-Gefühls aller Kinder

Veranstalter: Die Senatorin für Kinder und Bildung, mit: Anna Cardinal und Sina Hätti, Hamburger Verband binationaler Familien und Partnerschaften

Kursort

Konsul-Hackfeld-Haus
Birkenstr. 34
28195 Bremen




Dozent*innen

Zur Zeit keine Kurse vorhanden.


Zur Zeit keine Kurse vorhanden.