Mit Schüler:innen und deren iPad Literatur verfilmen

Der Kurs ist abgeschlossen

Kursnr.
21-10306
Beginn
Di., 18.01.2022,
14:30 - 17:30 Uhr
Dauer
1 Termin
Anmeldeschluss
10.01.2022
Gebühr
Zielgruppe
Sek. I Oberschule, Sek. I Gymnasium, Sek. II Berufsbildende Schulen

Der Rahmenplan fordert nur, dass Schüler:innen lernen "narrative Filme" zu interpretieren, aber auch der umgekehrte Weg kann sehr fruchtbar sein: Schüler:innen interpretieren Literatur, indem sie sie verfilmen. Ähnlich wie beim szenischen Interpretieren müssen sie sich intensiv mit der ausgewählten Textstelle befassen, aber das Medium "Film" bietet zum einen mehr Darstellungsmöglichkeiten und ist zum anderen nachhaltiger, weil auf die Videos jederzeit wieder zurückgegriffen werden kann.
Die Methode ist vielseitig einsetzbar: Im Rahmen einer Unterrichtslektüre, als Form einer Buchvorstellung, als differenzierte Gruppenarbeit zu Kurzprosa oder Lyrik oder auch als zentrales Element einer Unterrichtseinheit zum Thema "Film".

Im Workshop befassen wir uns mit Darstellungsformen im Film wie Einstellungen, Perspektiven, Kameraführung, Bildschnitt und Erzählstruktur. Wir drehen und schneiden selber eine kurze Szene einer Geschichte und tauschen uns über geeignete Einsatzmöglichkeiten und Erfahrungen aus. Dafür nutzen wir die Schul-IPads, so dass die Erfahrung direkt übertragbar ist auf die Unterrichtssituationen, in denen die Methode anwenden werden sollen.
Sie brauchen keinerlei Vorkenntnisse, sollten aber sicher stellen, dass iMovie auf Ihrem IPad installiert und das Gerät zur Fortbildung dabei ist.

Ziele:
- Fachdidaktische Nutzung des iPads für den Deutschunterricht
- Erlernen des technischen KnowHows in Kombination mit Möglichkeiten der sprachdidaktischen Nutzung

Kursort

LIS (Am Weidedamm)
Am Weidedamm 20
28215 Bremen



Unterkurse