Situationsorientiertes Unterrichten mit digitalen Medien in der Pflegeausbildung unterstützen

Zur Anmeldung Es sind noch Plätze verfügbar

Kursnr.
21-30302
Beginn
Fr., 19.11.2021,
09:00 - 17:00 Uhr
Dauer
2 Termine
Anmeldeschluss
12.11.2021
Gebühr
Zielgruppe
Sek. II Berufsbildende Schulen
Zielgruppenzusatz
Lehrer:innen der Fachrichtung Pflege

Wenngleich Unterricht zukünftig wieder in Präsenz stattfinden kann, birgt digital unterstütztes Lehren und Lernen Potenziale für die Gestaltung von Pflegeunterricht: Auszubildende erweitern ihre Medienkompetenz und nutzen diese für das lebenslange Lernen, durch Anknüpfung an lebensweltliche Gewohnheiten kann die Motivation gesteigert, Lernprozesse können zum Teil effektiver gestaltet (z. B. Kartenabfragen, flipped classroom) und Binnendifferenzierung kann gezielt umgesetzt werden.

Ausgehend von komplexen Fallsituationen erwerben die Teilnehmenden Anregungen und Kompetenzen zur medien- und pflegedidaktisch fundierten Integration von digitalen Methoden in ihren Unterricht. Sie lernen digitale Methoden kennen, anhand derer Phasen der Förderung der Fachkompetenz und des problemlösenden Denkens, der Förderung kommunikativer und sozialer Kompetenzen sowie der Förderung reflexiver Kompetenzen systematisch gestaltet werden.

Die Veranstaltung ist Bestandteil einer Fortbildungsreihe für Lehrer:innen der Fachrichtung Pflege, die von der Universität Bremen in Kooperation mit dem LIS im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung entwickelt und erprobt wird. Es umfasst zwei Termine. Der zweite Termin dient dem Erfahrungsaustausch nach Erprobung der kennengelernten Methoden in der Unterrichtspraxis. Aus einer Schule können sich Einzelpersonen, gerne jedoch mehrere Lehrer:innen anmelden.

Kursort

LIS (Am Weidedamm)
Am Weidedamm 20
28215 Bremen



Kurstermine

Anzahl: 2
Datum

19.11.2021

Uhrzeit

09:00 - 17:00 Uhr

Ort

Am Weidedamm 20, LIS (Am Weidedamm)

Datum

08.02.2022

Uhrzeit

15:00 - 17:00 Uhr

Ort

Am Weidedamm 20, LIS (Am Weidedamm)



Unterkurse