Gemeinsam Klasse sein! - Ein Mobbingpräventionsprogramm für die Jahrgänge 5 bis 7

Kursnr.
21-65013
Beginn
Fr., 11.03.2022,
09:00 - 16:00 Uhr
Dauer
1 Termin
Anmeldeschluss
04.03.2022
Gebühr
Zielgruppe
Sek. I Oberschule, Sek. I Gymnasium
Zielgruppenzusatz
für Jahrgangsteams und Schulsozialarbeiter:innen der Jahrgangsstufen 5 und 6 (ggf. 7)

Dieses Angebot richtet sich an Jahrgangsteams und Beschäftigte in der Schulsozialarbeit, die das Programm "Gemeinsam Klasse sein" zur gemeinsamen Gestaltung einer Anti-Mobbing-Projektwoche an ihrer Schule nutzen möchten.
"Gemeinsam Klasse sein" ist ein Mobbingpräventionsprogramm, das als Projektwoche konzipiert ist und in den Jahrgängen 5 bis 7 umgesetzt werden kann. Ausgehend von einer zentralen Filmgeschichte, die von einer alltäglichen Anfangssituation von Mobbing handelt, entwickeln die Schüler:innen in den verschiedenen Bausteinen des Projekts eine Sensibilität dafür, was Mobbing eigentlich ist und welche Macht Worte haben, sowie Strategien, wie man sich in Mobbingsituationen verhalten oder Konflikte konstruktiv lösen kann. Der Fokus liegt dabei stets auf Mobbing als Phänomen, das die gesamte Klasse betrifft und bei dem es keine Unbeteiligten geben kann. Die Handlungsmöglichkeiten der Zuschauer:innen von Mobbing werden ausführlich thematisiert und das Thema Cybermobbing integriert behandelt.
Das Programm verfolgt einen Mehrebenenansatz, der ausdrücklich auch die Eltern und das Kollegium einer Schule miteinbezieht. Die Schüler:innen werden in der Projektwoche gleichsam zu Expert:innen, die die Ergebnisse der Projektwoche gegenüber den Eltern präsentieren sowie auch in den Kreis der Beschäftigen an ihrer Schule multiplizieren, um dort nachhaltig für das Thema zu sensibilisieren.
"Gemeinsam Klasse sein" wurde 2018/2019 von der Beratungsstelle Gewaltprävention in Hamburg in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse entwickelt und löst den in Bremen verbreiteten "Anti-Mobbing-Koffer" ab. Das Programm einschließlich der Handreichung, aller Schülermaterialien und Medien steht online zur Verfügung und ist leistungsdifferenziert.
In dieser Veranstaltung werden die Inhalte des Programms umfassend erarbeitet und einige Methoden praktisch erprobt. Ein Teil der Zeit dient der Anpassung der Programmbausteine an konkrete schulische Rahmenbedingungen sowie der Umsetzung im Jahrgangsteam.
Die für die Planung und Durchführung der Projektwoche verantwortlichen Kolleg:innen sollten gemeinsam an dieser Veranstaltung teilnehmen. Auch die Teilnahme von ggf. bestehenden Mobbinginterventionsteams von Schulen ist sinnvoll.

Ziele der Veranstaltung:
- ausführlicher Einblick in Ziele, Inhalte und Methoden des Programms
- Anpassung der Bausteine an die jeweiligen schulischen Erfordernisse
- Befähigung zur Multiplikation im eigenen Jahrgangsteam

Alternativ oder ergänzend können Sie eine 4-stündige schulinterne Fortbildung für Ihr Jahrgangsteam vereinbaren, um die Projektwoche gemeinsam vorzubereiten.

www.gemeinsam-klasse-sein.de

Informationen zum Arbeitsbereich "Soziales Lernen" finden Sie unter
www.lis.bremen.de/info/soziales_lernen

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Kurstermine

Anzahl: 1
Datum

11.03.2022

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Ort

LIS-Weidedamm



Unterkurse