Stärke statt Macht! Lösung statt Anhaftung - Erkundung einer gesundheitsförderlichen Haltung in Erziehungsprozessen

Zur Anmeldung Es sind noch Plätze verfügbar

Kursnr.
21-71005
Beginn
Di., 05.10.2021,
16:00 - 18:00 Uhr
Dauer
5 Termine
Anmeldeschluss
28.09.2021
Gebühr
Zielgruppe
Grundschule, Sek. I Oberschule, Sek. I Gymnasium, Sek. II gym. Oberstufe, SekII Berufsbildende Schulen

Sie werden in dieser Veranstaltung Haim Omers Konzept der "Neuen Autorität" der Stärke kennenlernen. Dieses bietet gesundheitsfördernde Ankerpunkte im dialogischen Prozess turbulenter Beziehungsgestaltung. Ergänzend dazu werden Sie das "Dramadreieck" aus der Transaktionsanalyse kennenlernen, um Einladungen in Machtspiele schneller zu erkennen und ausschlagen zu können. Anhand konkreter Beispiele aus dem Schulalltag werden wir besprechen und erproben, was eine Haltung der Stärke von Verhalten im Rahmen von Machtspielen unterscheidet.

Ziele:
- Eine gesundheitsfördernde Haltung in schwierigen Erziehungsprozessen finden
- das Modell des Drama-/Autonomiedreiecks (Transaktionsanalyse) kennen und anwenden können, um im Alltag die Haltung der Stärke von weniger konstruktiven Haltungen besser unterscheiden zu können
- die drei Stufen der "Wachsamen Sorge" und deren konkreter Umsetzung im Schulalltag als Modelle für pädagogisches Verhalten kennen und nutzen
- Selbstwirksamkeit stärken

Kursort

LIS (Am Weidedamm)
Am Weidedamm 20
28215 Bremen



Kurstermine

Anzahl: 5
Datum

05.10.2021

Uhrzeit

16:00 - 18:00 Uhr

Ort

Am Weidedamm 20, LIS (Am Weidedamm)

Datum

02.11.2021

Uhrzeit

16:00 - 18:00 Uhr

Ort

Am Weidedamm 20, LIS (Am Weidedamm)

Datum

23.11.2021

Uhrzeit

16:00 - 18:00 Uhr

Ort

Am Weidedamm 20, LIS (Am Weidedamm)

Datum

08.02.2022

Uhrzeit

16:00 - 18:00 Uhr

Ort

Am Weidedamm 20, LIS (Am Weidedamm)

Datum

22.02.2022

Uhrzeit

16:00 - 18:00 Uhr

Ort

Am Weidedamm 20, LIS (Am Weidedamm)



Unterkurse